News

    • Kürzel der SchuleKerschenstein und die Tafel

      „Leider hört die Spendenbereitschaft nach Weihnachten stark auf.“ Dieser Satz regte Melisa Varli, unsere 2. Schülersprecherin, zum Nachdenken an. Aus Nachdenken wurde Aktionismus – so knüpfte sie nun wieder Kontakt mit Herrn Quest von der Germeringer Tafel. Leider waren viele Schüler*innen noch nicht wieder im Präsenzunterricht und so eine aktive Sammlung von Lebensmitteln schwer möglich. Das war aber noch kein Grund aufzugeben. Da der Technikunterricht der 9. und 10. Klassen kaum stattgefunden hat, wurden einige Gelder nicht abgerufen. So konnten insgesamt 370 € gesammelt und an die Germeringer Tafel übergeben werden. 370 € wurden gesammeltHerr Quest und Melissa Varli bei der Übergabe. Herr Quest nahm mit großer Begeisterung das Geld entgegen und berichtete uns leider auch, dass nun bereits fast 1.000 Menschen auf die Hilfe der Tafel angewiesen sind. Wir hoffen nun sehr, dass es nicht bei einmaligen Aktionen bleibt. Sondern das die Schulfamilie die Tafel regelmäßig unterstützen kann. Herr Quest verabschiedete sich mit den Worten: „Jetzt gehe ich erstmal einkaufen.“ Vielen Dank für deine Hilfe Deine Schulfamilie

      Allgemein
    • Kreativwettbewerb zum Mittelschultag

      Der diesjährige Mittelschultag drehte sich rund um das Thema: „Ich -Du-Wir“ Gemeinsam für ein gutes Miteinander–Gemeinsam gegen Rassismus. Der ganze Landkreis versuchte die Thematik aktiv im Schulalltag umzusetzen. Die SMV der Kerschenstein Schule entschied sich für einen Kreativwettbewerb. Das sind unsere Gewinner 1. Sieger2. Sieger3. Sieger3. Sieger3. Sieger3. Sieger

      Mittelschule Schulleben Unterricht
    • Kerschenstein meets ySKILLS

      Am kommenden Montag und Dienstag (10. & 11.05.2021) nimmt die Kerschensteiner Schule Germering teils in Präsenz, teils in Distanz an der ySKILLS-Studie der LMU (Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik und Bildungsforschung) teil.

      Allgemein
    • Kürzel der SchuleProjektarbeit Schattenspiel – OGTS

      Bei Bedarf können Sie die Links zu zwei Videos, die in der Projektarbeit in der OGTS entstanden sind, bei den Mitarbeitern bekommen. Die Videos sind inzwischen privat und können nicht mehr abgerufen werden.

      Grundschule
    • Holt mich hier raus! – Zusätzlicher Wandertag der 9ma

      Endlich war es soweit! Die 9Ma durfte Ende November in der Covid-Krise endlich mal das Klassenzimmer verlassen und zu einem Lyrischen Spaziergang entlang am Ufer des Ammersee aufbrechen. In bester Stimmung und Ausgelassenheit trafen wir uns, alle 21 Schülerinnen der 9Ma, am S-Bahnhof. In Herrsching ging es los… wohingenau die Reise ging und wie lange diese dauern sollte, wusste da noch so keiner von uns wirklich! Und was man alles entdecken konnte? Liebesgedicht? Tiergedicht? Oder etwas mit Wasser? 1 Stunde, 2 Stunden, 3 Stunden, immer am See entlang. Ein Ende … nicht in Sicht. Bergauf, bergab, matschige Wege die plötzlich am See endeten, zurück … ein einziges Abenteuer. Inspiration … die gab es genug! Und für gute Laune sorgte Melanie! Für die köstlichen Muffins ein großes Dankeschön an Enis! Nach nur 4 Stunden nahte das vermeintliche Ziel! Stegen und endlich einen Kaffee für Frau Recke? Natürlich nicht, Teil-Lockdown! Also noch mal 2 km nach Inning zum Bus und dann auf nach Germering. 15km Fußmarsch waren endlich (leicht) geschafft! Wer so viel Durchhaltevermögen beweist, der schafft auch noch Größeres! Lassen wir uns alle im nächsten Sommer überraschen! Die Klasse 9ma

      Mittelschule Schulleben
    • Alle Jahre wieder!

      Die Pakete unter dem Christbaum in der Aula Auch dieses Jahr packten Groß und Klein der Kerschensteiner Grund- und Mittelschule viele Weihnachtspakete für die Germeringer Tafel. Im Sinne eines Rückwärts-Adventskalenders waren alle Schüler*innen aufgerufen, für jedes zu öffnende Türchen selbst ein Geschenk mitzubringen. Die ganze Schulgemeinschaft engagierte sich dabei nach Kräften. Schüler*innen der Grundschule mit ihrem Paket Bemalte Tüten Grundnahrungsmittel wie Zucker, Mehl, Olivenöl, aber auch Hygieneartikel und Schulmaterialien stapelten sich bald in allen Klassenzimmern.Mit dem diesjährigen vorgezogenen Unterrichtsende in Präsenz am 15.12.2020 mussten die Schüler*innen sich sputen ihre Gaben zur Übergabe an Herrn Quest, den Leiter der Germeringer Tafel, vorzubereiten. Die Kinder der 1. – 5. Klasse bemalten kunstvoll Papiertüten mit weihnachtlichen Motiven, in denen dann die Mitarbeiter der Tafel bedarfsgerecht Artikel zur Ausgabe zusammen stellen. In allen Klassen wurden Kartons organisiert und eine Vielzahl großer und kleiner buntgeschmückter Weihnachtspakete anschließend befüllt. Dank des Einsatzes aller Schüler*innen und auch Lehrer*innen, die derzeit ohnehin unter erschwerten Bedingungen arbeiten müssen, konnten die Gaben doch noch pünktlich am Tag des Lockdowns in der Aula der Kerschensteiner Mittelschule an Herrn Quest übergeben werden. Manuela Recke, 9Ma

      Allgemein Grundschule Mittelschule Schulleben
    • Nikolaus an der Kerschensteiner Schule!

      Wie immer startete der Schultag um 8:00 Uhr, aber heute begann es im Besprechungsraum neben Frau Frischs Büro. Wir, eure Schülersprecher Melisa Varli 9Mb, Selina Gröll 10mb und ich, Charles Townsend 9ma, waren das Nikolausteam 2020! Unser SMV Team hatte seit ein paar Wochen an dieser traditionellen Nikolausaktion gearbeitet; diese findet seit Jahren an unserer Schule statt, auch heuer unter erschwerten Covid19-Bedinungen! Bevor das Nikolausteam losziehen konnte, hatten wir euch einige Tage vorher die die Aktion vorgestellt. Natürlich waren die 1. – 4. Klassen begeis- terter und fröhlicher uns zu sehen als manch höhere Klassen, aber es war schön zu sehen, dass alle gerne mitmachten. Wir sammelten alle eure Nikolauskarten ein und fingen an die Schokoladen auf die Karten zu kleben. Nachdem alle Karten fertig beklebt waren, lagerten wir diese im Klassenzimmer der 9Ma. Jetzt zurück zum Anfang der Geschichte. Im Besprechungsraum zogen wir unsere Kostüme an. Ich, Charles, als Nikolaus und Melisa, Selina als Weihnachtsengel! Als erstes besuchten wir die die 5. bis 9. Klassen – es ging viel besser als erwartet. Alle Schüler*innen freuten sich uns zu sehen, was uns dann auch freute. Ich erzählte immer eine kleine Geschichte, die Weihnachtsengel teilten die Schokoladen-Nikolauskarten aus. Anschließend ging es zu den Grundschülern. Es war sehr schön in die Gesichter der kleinen Kinder zu schauen, als diese den Nikolaus erblickten. Da teilten wir alles genauso wie bei die Mittelschülern aus. Wir waren um knapp 11:00 Uhr fertig. Es war ein perfekter Tag und wir waren sehr mit uns zufrieden! Charles Townsend

      Allgemein Grundschule Mittelschule Schulleben
    • Kürzel der SchuleTierischer Besuch in der 6b – Schulhund Merlin verzaubert alle

      Am 28.10.2020 sind Frau Spallek und der Schulhund Merlin in den ersten beiden Schulstunden zu uns in die Klasse 6b gekommen. Nach der Begrüßung haben wir gemeinsam Arbeitsblätter zum Thema Hund bearbeitet, wobei wir viele interessante Fakten kennengelernt haben. Merlin wusste alles schon, deshalb schlief er brav am Boden in unserem Klassenzimmer. Wir haben gelernt, was ein Hund alles braucht, zum Beispiel Spielzeug, Futter- und Trinknapf, Halsband, Leine, Kamm zum durchbürsten, Knochen für die Gesundhaltung der Zähne, Körbchen als Schlafplatz. Außerdem muss man auch Hunde impfen lassen und gelegentlich mit ihnen zum Tierarzt gehen. Wenn man Merlin an der Pfote kitzelt guckt er verwirrt und legt sich dann hin. Stellt ein Hund sein Fell auf, sollte man ihn besser in Ruhe lassen. Hunde können nämlich ganz schön zubeißen. Uns wurde auch noch erklärt, wie Merlin seine Freude zeigt: entweder wedelt er mit seinem Schwanz oder er wackelt mit seinen Ohren. Merlin hat daheim auch einen Lieblingsplatz nämlich eine Decke auf dem gemütlichen Sofa. Bevor sie wieder gegangen sind, durfte jeder den braven Merlin noch streicheln. Uns hat der tierische Besuch in unserer Klasse sehr gut gefallen und wir würden uns alle wünschen, dass Merlin uns bald wieder besucht. Eine Version mit Bildern des Besuches finden Sie in folgender Datei: Tierischer Besuch in der 6bHerunterladen

      Allgemein Mittelschule Schulleben
    • Kürzel der SchuleWandertag der 6a/6b

      Einen Bericht über den Wanderttag der 6a/6b finden Sie in folgendem PDF: Bericht Wandertag 6a/6bHerunterladen

      Allgemein Mittelschule Schulleben
    • Schulmaskottchen: Kerschi & Steinchen

      Im Laufe des letzten Jahres sind zwei neue Mitglieder zu unserer Schulfamilie hinzugestoßen. Sie haben sich mittlerweile in vielen Bereichen des Schulalltages gezeigt, wie zum Beispiel unseren Plakaten zu den Corona-Regeln. Hier gibt es nun für die Webseite eine kurze Geschichte, wie die beiden zu uns kamen… Hallo, liebe Kinder der Kerschensteiner Schule! Logo von Kerschi und Steinchen „Letzte Woche mussten Kerschi und Steinchen ihre alte Burg verlassen und sind gemeinsam nach Germering geflogen. Schon von weit oben erkannten die zwei, dass Burg „Kerschenstein“ ein toller Platz sein muss. Sanft landeten sie und gingen vorsichtig in das große Haus. Alles hier war ganz ruhig. Keine Menschen weit und breit. Sie machten es sich in einem Zimmer, das „Sekretariat“ heißt, bequem. Vom Flug waren beide sehr erschöpft, kuschelten sich in eine Decke und schliefen ein. Plötzlich wurden sie von einem Geräusch geweckt. Steinchen und Kerschi zogen sich schnell die Decke über den Kopf. Sie hörten, wie sich die Tür öffnete. Zwei Frauen traten ein und lachten miteinander. Sie klangen sehr nett. Steinchen fragte: „Kerschi, meinst du, wir können unter der Decke hervorschauen und „Hallo“ sagen?“ Doch Kerschi kam nicht zum Antworten. Ein Wollfussel war in sein linkes Nasenloch geraten. „Ha-Ha-Hatschi“, nieste der kleine Drache laut unter der Decke. Steinchen dachte erleichtert: „Zum Glück nur Luft und kein Feuerstrahl!“ Doch die kleine Fledermaus bemerkte in diesem Moment, dass die Schritte auf sie zukamen. Kerschi umklammerte das zitternde Steinchen. „Keine Angst! Ich beschütze dich!“, flüsterte der kleine Drache mit leiser Stimme in sein Fledermausohr.“ Die Decke bewegte sich. Eine Frau hob sie nach oben. „Huch! Wer seid ihr denn?“, fragte die Frau mit den Locken. Beide antworteten im Chor: „Wir sind Steinchen und Kerschi und suchen ein neues Zuhause.“ Die andere Frau lächelte. „So? Na dann seid ihr bei uns genau richtig. Wir freuen uns immer sehr über neue Gesichter. Wollt ihr einen Tee?“ Die beiden kleinen Kerlchen nickten schüchtern. Am Tisch mit Tee und Keksen erzählten ihnen die beiden Frauen, Frau Frisch und Frau Wagenführer, lange von ihrer Burg und, dass hier immer ganz viele kleine und große Kinder herkommen, die lernen, spielen, basteln, lachen und sogar oft Feste feiern. Kerschis Herz pochte vor Freude ganz schnell und auch Steinchen lächelte bis zu seinen beiden großen Fledermausohren. Sie waren sich sicher: Sie hatten ein wunderschönes neues Zuhause gefunden und freuten sich auf den Tag, an denen sie die Kinder kennenlernen würden.“ Hier können Sie den Text herunterladen:Herunterladen © Text & Bilder: A. Schöberl

      Schulleben
    • 7r - MittelschuleUnsere besten Kostüme

      7r – Mittelschule1a – Grundschule Alle Kostüme der Mittelschule Wettbewerb der Mittelschule6a7r5c Alle Kostüme der Grundschule Wettbewerb der Grundschule1b1a2b2c4a3b4b Vielen Dank für die Teilnahme an unserem Wettbwerb.

      Allgemein
    • Kürzel der SchuleAusfall der Berufsinfomesse 2020

      Nachdem die Berufinformationsmesse 2020 an der RSU dieses Jahr nicht stattfinden kann, finden Sie eine Broschüre zum Thema auf folgender Seite:https://www.kerschenstein.de/aktuelles/schulleben/bim/

      Berufsorientierung Mittelschule
    • Der Wandertag der 9ma

      Die Klasse 9ma mit Frau Recke vor der LMU München Um 9.00 Uhr ging es in Germering los – die erste S-Bahn-Fahrt mit einer neuen Klasse musste gemeistert werden. Korrekte Kleidung, Handys aus, der Mundschutz sitzt. Letzte Hinweise auf das Verhalten in der S-Bahn!Ziel war der Geschwister-Scholl-Platz in München. Passend zum Thema des GSE-Unterrichts durfte die 9Ma an einer Führung zum Thema „Widerstand im Nationalsozialismus“ teilnehmen. In der LMU konnten einige Denkmäler zur Erinnerung der Widerstandsgruppe „Die weiße Rose“ besichtigt werden. Auffallend ein Denkmal aus den frühen 50-er Jahren, das so platziert war, dass es Besuchern kaum auffiel. Warum?Auf einmal waren die Verfolgten des Krieges die Helden der Nachkriegszeit, damit konnte so manch Politiker kurz nach dem Krieg wohl noch nicht mit umgehen. Weiter ging es mit einem Fußmarsch entlang der Ludwigstraße Richtung Feldherrenhalle. An der Feldherrnhalle berichtete Frau Holighaus über den Hitlerputsch 1923 und die Drückebergergasse (Viscardigasse). Aufmerksam wurden wir auf den Namen Drückeberger gemacht, der, wie wir fanden ja eine negative Bedeutung hat.Die Menschen aber, die den Weg durch diese Gasse suchten, waren doch eigentlich Helden, sie versuchten sich vor den Nationalsozialisten zu ‚drücken‘. Weiter ging es zum „Platz der Opfer des Nationalsozialismus“ und dann zum ehemaligen Wittelsbacher Palais, das ehemalige Hauptquartier der Gestapo, wo auch nur eine kleine Gedenktafel an das Unrecht von damals erinnert.Auf der Gedenktafel (entstanden ca. 1950) wird dieses Folterzentrum heute noch als ehemaliges Dienstgebäude der Gestapo beschrieben.Am Königsplatz, wo heute das NS Dokumen- tationszentrum auf dem ehemaligen Gelände des Braunen Hauses steht, endete unser Rundgang. Und nun kam der entspannende Teil des Wandertages. Fahrten mit dem Kettenkarussel und der Piraten-Achterbahn am Königsplatz und anschließender Fußmarsch zum Englischen Garten (mit Pizza und Burger) rundeten unser Programm ab. Weitere Bilder vom Ausflug finden Sie in folgendem Artikel: Der Wandertag der 9MaHerunterladen

      Mittelschule Schulleben
    • Das Ferienprogramm der Stadt Germering

      Die Stadt Germering hat ein Ferienprogramm auf die Beine gestellt. Die Plätze dafür, werden am 20.07.2020 verlost. Also schnell unter https://www.unser-ferienprogramm.de/germering/index.phpanmelden! Germering_Sommerferienprogram_Flyer_2020Herunterladen

      Allgemein
    • Kürzel der SchuleÄNDERUNG: Aufnahmeprüfung M10 (M-Zweig)

      Aufgrund der Coronakrise wurde die zentrale Aufnahmeprüfung des Landkreises FFB für die M10 des M-Zweiges an unserer Schule um eine Woche nach hinten verlegt. Der neue Termin ist der 28. – 30.07.2020.Anbei finden Sie das aktualisierte Dokument des Schulamtes: 2020.2021_Eltern-Info-M-Zug_V-KlassenHerunterladen

      Allgemein Mittelschule Organisation

Kommentare sind geschlossen.